You are not logged in.

!Neu! Der Countdown läuft zum Public Betatest für QuoVadis Mobile für Android !NEU!
Unsere neue App für das Android" Betriebssystem. Vollwertiges standalone Navi und Tracker,
im Datenaustausch kompatibel zu QuoVadis 7. Karten können aus QV7 für QVM-A exportiert werden!
PDF-Handbuch für QuoVadis 7 in deutsch jetzt verfügbar!

Dear visitor, welcome to QuoVadis Supportforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Guenther Erhard" started this thread

Posts: 24

Date of registration: Jul 6th 2006

Location: Munich, Germany

1

Thursday, March 29th 2007, 4:33pm

GPS-Koordinaten von Adressen im Batchmodus ermitteln?

Hi,

keine Ahnung ob sowas geht, aber vielleicht hat einer von euch eine Idee.

Ich habe eine Liste mit Adressen von verschiedenen POIs (Freunde, Restaurants etc.). Dazu würde ich gerne die GPS-Koordinaten ermitteln und als Wegepunkte abspeichern. Da es sich hier um einige hundert Punkte handelt, möchte ich die manuelle Methode vermeiden (z.B. Strasse und Ort in Google Earth eingeben und die Koordinaten dann auslesen und anschließend einen Wegpunkt mit einer Bezeichnung anlegen).

Geht das irgendwie mit TTQV oder einem anderen Tool automatisiert. Die Liste ist ja nur Text, der vielfältig vorformatiert werden kann. Auch die ermittelten Koordinaten können ja immer noch nachbearbeitet werden. Vorrangig ist also erstmal die automatisierte "Konvertierung" der Adressenliste in eine Koordinatenliste wichtig.

TIA,
Günther

Delago

Admin hc Type "M"

Posts: 5,791

Date of registration: Oct 17th 2005

Location: Kitzingen

Occupation: Dipl.-Phys.

2

Thursday, March 29th 2007, 4:37pm

Re: GPS-Koordinaten von Adressen im Batchmodus ermitteln?

Hallo Günther,

Quoted from ""Guenther Erhard""

Hi,

keine Ahnung ob sowas geht, aber vielleicht hat einer von euch eine Idee.

Ich habe eine Liste mit Adressen von verschiedenen POIs (Freunde, Restaurants etc.). Dazu würde ich gerne die GPS-Koordinaten ermitteln und als Wegepunkte abspeichern. Da es sich hier um einige hundert Punkte handelt, möchte ich die manuelle Methode vermeiden (z.B. Strasse und Ort in Google Earth eingeben und die Koordinaten dann auslesen und anschließend einen Wegpunkt mit einer Bezeichnung anlegen).

Geht das irgendwie mit TTQV oder einem anderen Tool automatisiert. Die Liste ist ja nur Text, der vielfältig vorformatiert werden kann. Auch die ermittelten Koordinaten können ja immer noch nachbearbeitet werden. Vorrangig ist also erstmal die automatisierte "Konvertierung" der Adressenliste in eine Koordinatenliste wichtig.

Wie der Teufel so will, hatte ich eine ähnliche Frage vorgestern gestellt:
http://forum.ttqv.com/viewtopic.php?t=10744

Gruß
Werner
Viele Grüße
Werner

Sportiva, Garmin GPSMap 60CSx + eTrex, Samsung GT-I8750 ATIV S mit Windows Phone 8.1, Suunto X10, Wintec WBT 201, GPS Tracker Incutex TK5000, Sony DSC-HX5VB
Win 8.1/64 Prof, Asus VivoTab ME400C Tablet-PC Win 8.1, Asus Eee PC R101 mit Win XP SP3
QuoVadis 7 PU, QuoVadis Mobil (QVM), TTQV 4 PU, CompeGPS Land 7, TwoNav Tablet, ape@map (Nokia N8 kaputt)

Posts: 71

Date of registration: Feb 11th 2004

Location: Da CUX Du

3

Thursday, March 29th 2007, 9:28pm

Moin,

http://www.gpsvisualizer.com/geocoder/ bietet die Möglichkeit 8 Adressen in Koordinaten aufzulösen und als gpx-Datei zu speichern.

Man kann die Seite lokal speichern und mit einem eigenen Key nutzen (Anleitung auf der Seite). Mit einem eigenen Google Maps Api-Key lässt sich die Begrenzung aufheben und man kann 50.000 Adressen / Tag geokodieren.

Gruss Tom
GPS-Informationen
http://home.wtal.de/noegs

GPS-Karten von Anwendern für Anwender
http://www.maps4free.de

  • "Guenther Erhard" started this thread

Posts: 24

Date of registration: Jul 6th 2006

Location: Munich, Germany

4

Sunday, April 1st 2007, 10:37am

Hallo Tom,

danke für den Tip!

Der GPS-Visualizer ist einsame spitze: innerhalb einer Stunde hatte ich über 250 Wegepunkte für Pathaway erzeugt. Den API-Key bekommt man ja problemlos. Beim nächsten mal sind es dann mit dem bereits bestehenden Excelsheet nur noch ein paar Minuten.

Ein Nebeneffekt war, dass ich bei mehr als 5% meiner Adressen fehlende Postleitzahlen zuordnen konnte und einige Tippfehler entdeckt habe.

Für Nachahmer im Schnelldurchgang:
- Google API-Key besorgen und in gespeicherter Seite eintragen (wie auf GPS-Visualizer beschrieben)
- Adressen in Tabellenkalkulation anlegen (Reihenfolge: Name, Strasse, [PLZ+] Ort, Land) mit 1. Zeile als Header (name, street, city, country)
- Spalten Strasse, [PLZ+] Ort, Land aller Einträge inkl. des Headers markieren, kopieren und in Inputfenster einfügen.
- Type of data: tabular; Separator: TAB; Source: Google und Häckchen bei "Extra fields" setzen
- Geocoding starten
- Ergebnisse aus Resultsfenster markieren und in weiteres Tabellenblatt kopieren
- Koordinatenspalte markieren und den "Punkt" durch ein "Komma" ersetzen. Wenn jemand hier eine bessere Methode weiß: bitte Bescheid geben :-)
- Mit "sverweisen" die Koordinaten den Adressen wieder zuordnen (geht am besten über die Strassenfelder)
- ein weiteres Tabellenblatt aufmachen und darin drei Spalten anlegen (Wegpunktbezeichnung, lat, lon) und auch per "sverweis" die Daten reinziehen. Die Wegpunktbezeichnung eventuell durch macro oder manueller Bearbeitung anpassen.
- dieses Blatt als csv abspeichern und in TTQV importieren
- Fertig. Beim nächsten mal reicht es dann, die neuen Adressen in das Blatt einzutragen, geocodieren und nach dem kopieren des Ergebnisses das abgespeicherte csv in TTQV zu importieren. Dauert in der Regel keine 10 Minuten für mehrere hundert Einträge.

Wenn ich dazu komme, dann bereite ich das Excelsheet entsprechend optisch auf und stelle es zusammen mit dem Import-Template für TTQV für den Download zur Verfügung.

Gruss
Günther

  • "Guenther Erhard" started this thread

Posts: 24

Date of registration: Jul 6th 2006

Location: Munich, Germany

5

Tuesday, April 3rd 2007, 4:18pm

Quoted from ""Guenther Erhard""


Wenn ich dazu komme, dann bereite ich das Excelsheet entsprechend optisch auf und stelle es zusammen mit dem Import-Template für TTQV für den Download zur Verfügung.

So, wer also das Excelsheet austesten möchte, kann es von http://www.dolphin-world.de/gps/AdressenGeocoder.zip runterladen.

Das Sheet enthält auch eine Kurzanleitung und der Aufwand ist nochmal geringer geworden: das Ersetzen des Punktes nimmt ein Makro ab.

Im Grunde genommen sind es jetzt nur noch fünf Schritte:
1) Adressen anlegen oder reinkopieren
2) Copy&paste in Geocoder Fenster
3) Copy&Paste des Ergebnisses zurück ins Sheet
4) Speichern als csv
5) Import in TTQV als Wegepunkt (Typ: "andere" und beigefügtes Template verwenden)

Das ganze dauert, wenn die Adressen vorhanden sind, nur ein paar Minuten.

Also dann viel Spaß!

Gruß
Günther